Lucas Zeise (Platz 13)

Der Wirtschaftsjournalist und Buchautor aus Frankfurt am Main war bis 2018 Chefredakteur der UZ. 1970 trat er in die ÖTV ein und ist heute ver.di-Mitglied. Drei Jahre später wurde er Mitglied der DKP. Aktiv ist er im Frankfurter Solidaritätskomitee mit Syrien.
Lucas kandidiert für die DKP, denn wenn die EU von Freiheit spricht, ist stets die Freiheit der Banken und Konzerne gemeint. Wenn er in das EU-Parlament gewählt würde, dann würde er „immer wieder laut brüllen und leise murmeln: Der EU-Fiskalpakt und die deutsche Schuldenbremse müssen weg“.

Erschienen in der UZ vom 1. März 2019