Neue “Position”: Sport

Die neue Position, Magazin der SDAJ ist zum Thema “Sport im Widerspruch zwischen Leidenschaft und Kommerz” erschienen. Sie kann im UZ-Shop bestellt werden.

„Für wen wird eigentlich gespielt?“ – fragen wir auf dem Cover dieser Ausgabe. Denn das Geschäft mit dem Sport boomt. Es wird so viel Geld mit Riesenevents verdient, wie noch nie zuvor. Doch die kleinen Sportvereine haben immer mehr Schwierigkeiten, noch Nachwuchs zu bekommen. Der Deutsche Fußballverband versucht mit willkürlichen Repressionen die organisierten Fanszenen aus den Stadien zu drängen und durch zahlungskräftigeres Publikum zu ersetzen. Aber es gibt auch Widerstand. Und jenseits der Kurve? Da greift der Staat teilweise tief in die Tasche, doch gefördert werden nur bestimmte Interessen. Für uns bleibt dann oft nur noch der uncoole Bolzplatz oder das neue Fitness-Studio um die Ecke.

Aus der Position