Rainer Perschewski (Platz 19)

Ein Bahner für das EU-Parlament

Rainer Perschewski aus Berlin ist freigestellter Betriebsratsvorsitzender der Zentrale der Bahnhofsgesellschaft der „Deutschen Bahn“ und Vorsitzender der EVG-Betriebsgruppe. Daneben ist er Landes- und Bundessprecher der EVG-Betriebsgruppen sowie Mitglied im Landesvorstand Berlin und im Bundesvorstand der EVG. Neben seinen vielen Aufgaben in der Eisenbahnergewerkschaft ist Rainer seit 1997 Mitglied der DKP und aktiv in der Anwohnerinitiative in der Britzer Hufeisensiedlung „Hufeisen gegen Rechts“ und im Aktionsbündnis Britz.
Rainer kandidiert für die DKP, weil die EU für die Umverteilung zugunsten der Monopolunternehmen und zu Lasten der abhängig Beschäftigten steht. Die EU steht für Deregulierung und Wettbewerb. Für Rainer kann ein vereintes soziales Europa nur sozialistisch sein. Sollte er in das EU-Parlament gewählt werden, dann würde er sich für die betrieblichen und gewerkschaftlichen Interessenvertretungen stark machen.

Erschienen in der UZ vom 18. Januar 2019